Paarkrise als Chance

 

Eine verbindliche Paarbeziehung ist für die meisten von uns die größte Herausforderung im menschlichen Zusammenleben. In einer Paartherapie kann es gelingen, die Krise für eine persönliche und gemeinsame Weiterentwicklung zu nutzen und daran zu wachsen.

 

In einer Paarbeziehung erhoffen wir uns, dass unser Partner uns genau versteht und weiß, was wir uns wünschen und ersehnen. Und dass er uns das gibt, was wir in unserer Kindheit oder in früheren Paarbeziehungen schmerzlich vermisst haben. Aus diesen oft unbewussten Erwartungen entstehen früher oder später Konflikte, weil wir den Partner zwangsläufig überfordern.

 

Wenn wir die Paarbeziehung als Ganzes betrachten, an deren Krise und Weiterentwicklung beide Partner gleichermaßen beteiligt sind, können wir lernen, die Verantwortung für unsere Gefühle zu übernehmen und für uns selbst gut zu sorgen.

 

Sie erkennen, dass das Verhalten Ihres Liebsten oft gar nicht so viel mit Ihnen zu tun hat und Verständnis und Wohlwollen füreinander wachsen.